Herzlich Willkommen

auf der Website „Aquakulturinfo".


Dieses Informationsangebot richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit, an Verbraucher und Unternehmen aus der Aquakultur, der Fischwirtschaft und des Handels. Natürlich sind auch Umweltverbände, Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten und Vertreter der Presse herzlich willkommen.
„Aquakulturinfo" liefert umfassende Informationen zu Themen der Aquakultur, wie z. B. Aquakulturtechniken oder den in Aquakultur gehaltenen Arten und gewährleistet die Aktualität der dargestellten Sachverhalte und wissenschaftliche Objektivität. Am Ende jedes Artikels findet der interessierte Leser weiterführende Literatur.
Die Artikel werden vom Redaktionsteam unter Beteiligung von Wissenschaftlern anderer Forschungseinrichtungen sowie Experten aus der Praxis laufend erweitert und aktualisiert.

Ihr Redaktionsteam

TIERWOHL

Für eine nachhaltige Produktion hochwertiger Fischprodukte müssen das Tierwohl und die Tiergesundheit sichergestellt werden. Dies verbessert nicht nur die Qualität des späteren Produktes, sondern sichert auch langfristig den Ertrag des Fischwirtes. Hier finden Sie Informationen zum Thema Animal welfare, Tierschutz...



FISCHERNÄHRUNG

In der Aquakultur ist die Ernährung der Tiere ein zentrales Thema, da diese direkt oder indirekt Wohlbefinden, Wachstum, Stoffwechsel und Fortpflanzung beeinflusst und einen wichtigen Kostenfaktor innerhalb der Produktion darstellt (30 - 70%). Nur durch eine angepasste Ernährung können in der Aquakultur hochwertige und konkurrenzfähige Lebensmittel produziert werden. Mehr zu pflanzlichen Ersatzstoffen von Fischmehl und Fischöl, ungesättigten Fettsäuren und mehr finden Sie hier... 

REPRODUKTION

Weltweit werden über 240 Fischarten gezüchtet. Bei wenigen ist die Vermehrung gut kontrollierbar. Dies ist aber Voraussetzung dafür, dass nur gezüchtete Tiere im Rahmen der Produktion verwendet und Wildbestände geschont werden. Erfahren Sie mehr zum Reproduktionsmanagement, zur Reproduktionsbiologie der Fische, aktuellen Problemen und eingesetzten Technologien...

GENETIK/ZUCHT

Die Fischzucht ist über 3000 Jahre alt. Trotzdem ist sie im Vergleich zu anderen Nutztierbereichen (Schwein, Rind, Geflügel) wenig entwickelt. Dies fällt jedem auf, der die verschiedenen Zuchtlinien von Schwein und Rind betrachtet. Die Anforderungen an eine moderne landwirtschaftliche Produktion macht die Entwicklung von Zuchtlinien und Zuchtverfahren notwendig. So können beispielweise verbessertes Wachstum und Futterverwertung oder auch eine verbesserte Stressresistenz bei Anpassung an die Haltungssysteme realisiert werden...

PRODUKTQUALITÄT

Haltungsbedingungen, Wasser- und Futterqualität können das fischereiliche Endprodukt und seine Zusammensetzung deutlich beeinflussen. Für den Verbraucher spielt neben dem Geschmack häufig auch die Nahrungsqualität eine Rolle. So beeinflusst bspw. die Futterzusammensetzung den Gehalt an ungesättigten Fettsäuren. Diese wirken sich auf verschiedene Art und Weise positiv auf die menschliche Gesundheit aus. Deshalb wird eine ausgewogene Ernährung mit Fisch auch von FAO und WHO empfohlen...

TIERGESUNDHEIT

Im Wasser können Krankheiten sehr viel schneller von Tier zu Tier übertragen werden. Deshalb steht die Prävention von Krankheiten durch ein gutes und aufwendiges Hygiene- und Gesundheitsmanagement für den Fischwirt immer an erster Stelle. Eine gute Fitness im Sinne des Tierwohls ist dabei entscheidend...

PRODUKTIONSTECHNIK

Unter Aquakultur versteht man einfach ausgedrückt die Aufzucht aquatischer Organismen. Dies kann im Gartenteich in einem Netzkäfig im norwegischen Fjord oder aber in einer hochtechnisierten Kreislaufanlage mit mehreren Wasseraufbereitungsanlagen erfolgen. Hier wird ein Einblick in die derzeit verwendeten Produktionstechniken gegeben...

ÖKONOMIE

Weltweit ist die Aquakultur der am schnellsten wachsende Sektor der Landwirtschaft. Trotzdem stagniert die Produktion in Mitteleuropa seit Jahren. Im Hinblick auf den steigenden Bedarf an Fisch, aber auch das Wirtschaftspotential der Aquakultur, soll die Produktion in Europa ausgebaut werden. Erfahren Sie mehr zu den ökonomischen Hintergründen...