Dem Koi-Herpesvirus auf der Spur

Eine Infektion von Karpfen mit dem Koi-Herpesvirus (KHV) kann nicht behandelt werden. Wissenschaftler vom Fraunhofer Institut wollen den Virus durch Zellkulturen nun schneller erkennen um die Ausbreitung einzudämmen. Quelle: Fraunhofer Ältere Nachrichten

Zurück