Fabian Schäfer

Arterhaltung in landgestützter Aquakultur

Bericht von Euronews über Aquakultur zum Arterhalt

Als Nahrungsmittel eher unbekannt: Seeanemonen. Foto: Pixabay

Das Ziel der Aquakultur ist nicht immer (nur) die Erzeugung von Nahrungsmitteln. Auch der Arterhalt durch Besatz gezüchteter Organismen kann durch die Aquakultur unterstützt werden. Das Portal Euronews berichtet von einem Projekt mit Seeanemonen und Meeresspargel in Spanien. Die Seeanemonen werden verspeist und der Druck auf die natürlichen Bestände wächst. Als anspruchsvolle Zielart werden Sie von Forschenden in sogenannter integrierter multi-tropher Aquakultur (IMTA) gemeinsam mit Meeresspargel (Queller) erzeugt. Die Forschenden gehen aber noch weiter, denn die Seeanemonen könnten für die Heilung von Krebs interessant sein.

Den ganzen Bericht mit Video finden Sie auf Euronews.

Seite teilen