Fabian Schäfer

Fischwirtschaft in Deutschland 2020

Zahlen und Fakten zur Fischwirtschaft herausgegeben vom Fisch-Informationszentrum e. V.

Die Top 5 der Favoriten in Deutschland. Grafik: FIZ

Bei der Pressekonferenz am 19.08.2020 stellte das Fisch-Informationszentrum e. V. die neuen Daten und Fakten zur Fischwirtschaft vor (zur Pressemeldung). Aus dem Vorwort der neuen Broschüre Fischwirtschaft - Daten und Fakten 2020:

Diese Broschüre, die einen Blick auf den gesamten deutschen Fischmarkt 2019
vom Fang über die Verarbeitung bis zum Verkauf bietet, entstand im Frühjahr/
Sommer 2020 unter dem Eindruck der „Corona-Pandemie“, die das tägliche
Leben aller Menschen in einer bisher unbekannten Art und Weise beeinflusst.
Ein wichtiges Thema – neben der Bewältigung der immensen gesundheitlichen
Herausforderungen – war zu Beginn der Krise für viele Bürgerinnen und Bürger
die ausreichende Versorgung mit Lebensmitteln.

Aufgrund der Beschränkungen im gesamten gesellschaftlichen und wirtschaftlichen
Leben war die „Außer-Haus-Verpflegung“ Mitte März 2020 abrupt abgebrochen.
Die Bevölkerung musste verstärkt zur Selbstversorgung übergehen
und so ist die Nachfrage nach Fisch- und Seafood-Erzeugnissen im Lebensmitteleinzelhandel
in den ersten sieben Monaten des Jahres 2020 in Deutschland
deutlich angestiegen.

Bereits im Jahr 2019 waren die privaten Einkäufe der Verbraucher in Deutschland
von Fisch und Meeresfrüchten gestiegen. Nach Angaben der Gesellschaft für
Konsumforschung (GfK) haben die Haushalte im Jahr 2019 mit ihren Ausgaben für
Fischeinkäufe in Höhe von 4,1 Milliarden € (+ 4,9 %) einen neuen Spitzenwert
erzielt. Mit 401.000 Tonnen lag der Absatz um 0,1 % leicht unter dem Niveau
des Vorjahres und kann als „stabil“ bewertet werden.

Ein Hauptaugenmerk der Fischwirtschaft wird auch im Jahr 2020 besonders
auf die Versorgung mit sicheren und nachhaltig erzeugten Fischen, Krebs- und
Weichtieren gelegt. Ferner sind die Wiederherstellung von intakten nationalen und
internationalen Lieferketten, ausreichende Lagerkapazitäten und die Verfügbarkeit
z. B. von Verpackungsmaterial sowie Zutaten von entscheidender Bedeutung,
um ein bedarfsgerechtes Angebot an hochwertigen Lebensmitteln aus
den Meeren, Flüssen und Seen zu gewährleisten.

Die ganze Broschüre zur Fischwirtschaft in Deutschland mit den Zahlen für das Jahr 2019 finden Sie auf der Webseite des Fisch-Informationszentrums.

Seite teilen