Fabian Schäfer

Neuer Artikel: Japanischer Blatttang

Die Art in Aquakultur mit der weltweit größten Produktionsmenge

Der Japanische Blatttang stellt heute die Art mit der höchsten Produktionsmenge in der Aquakultur überhaupt dar. Foto: D. Duan via AlgaeBase

Der Japanische Blatttang (Saccharina japonica, Syn.: Laminaria japonica), auch Seekohl, Kombu-Alge oder Japanischer Kelp genannt, ist eine Braunalgenart. Der Japanische Blatttang wird in Asien gezielt angebaut und stellt heute die Art mit der höchsten Produktionsmenge in der Aquakultur überhaupt dar (> 10 % der gesamten globalen Aquakulturproduktion). Der Tang hat einen hohen Gehalt an Jod und wird meist getrocknet gehandelt. Durch den hohen Jodgehalt gilt es beim Verzehr des Japanischen Blatttangs, wie auch bei anderen Algenarten, auf die gesundheitsverträglichen Mengen zu achten.

Erfahren Sie mehr über die Biologie und die Aquakultur des Japanischen Blatttangs, sowie das Produktangebot und Wissenswertes zum Verzehr auf der neuen Artenseite auf Aquakulturinfo.

Seite teilen