Oktopus aus Aquakultur

Videobeitrag von ARTE

Oktopusse (auch Oktopoden oder Kraken) stammen zurzeit aus der Fangfischerei. Foto: Pixabay

Kraken bzw. Oktopussen oder Oktopoden stammen zurzeit aus der Fangfischerei. Die Aquakultur (Zucht) soll künftig das Angebot aus der Fangfischerei (Wildfisch) ergänzen bzw. ersetzen. WissenschaftlerInnen und Unternehmen beschäftigen sich mit der kommerziellen Zucht. Verschiedene Organisationen protestieren gegen die geplante Farm.

Das Format ARTE Re: widmet dem Thema einen Beitrag unter dem Titel "Re: Oktopus aus Massenzucht - Die Delikatesse aus dem Labor". Sie finden den Beitrag in der Mediathek von ARTE

Seite teilen